Download 100 Tage Schonfrist: Bundespolitik und Landtagswahlen im by Jens Tenscher, Helge Batt PDF

By Jens Tenscher, Helge Batt

Der Sammelband analysiert die Umbruchphase in der Zeit zwischen Bundestagswahl 2005 und Landtagswahlen 2006 umfassend. Dazu werden Perspektiven der Regierungs-, Parlamentarismus-, Parteien- und Wahl(kampf)forschung) sowie bundes- und landespolitische Sichtweisen zusammen geführt.

Show description

Read Online or Download 100 Tage Schonfrist: Bundespolitik und Landtagswahlen im Schatten der Großen Koalition PDF

Best political science books

The Blackwell Dictionary of Political Science: A User's Guide to Its Terms

The Blackwell Dictionary of Political technological know-how offers scholars and common readers with a transparent and vigorous creation to the terminology of political science.

web pages to PDF layout

The Politics of Collective Violence

Are there any commonalities among such phenomena as football hooliganism, sabotage through peasants of landlords' estate, incidents of street rage, or even the hot occasions of September eleven? With awesome old scope and command of the literature of many disciplines, this publication seeks the typical motives of those occasions in collective violence.

Patriotic Betrayal: The Inside Story of the CIA's Secret Campaign to Enroll American Students in the Crusade Against Communism

During this revelatory publication, Karen M. Paget exhibits how the CIA grew to become the nationwide scholar organization into an intelligence asset through the chilly struggle, with scholars used—often wittingly and occasionally unwittingly—as undercover brokers inside of the USA and out of the country. In 1967, Ramparts journal uncovered the tale, prompting the company into engineering a profitable cover-up.

Additional info for 100 Tage Schonfrist: Bundespolitik und Landtagswahlen im Schatten der Großen Koalition

Sample text

Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Vorsitz SPD: Wolfgang Tiefensee / Vorsitz Union: MdB Dirk Fischer (CDU) 12. Aufbau Ost Vorsitz SPD: Wolfgang Tiefensee / Vorsitz Union: MP Wolfgang Böhmer (CDU) 13. Außenpolitik, wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Vorsitz SPD: StM Frank Walter Steinmeier und MdB Heidemarie Wieczorek-Zeul Vorsitz Union: MdB Michael Glos (CSU) 14. Verteidigung Vorsitz SPD: MdB Peter Struck / Vorsitz Union: MdB Fran-Josef Jung (CDU) 15. Wirtschaft und Technologie Vorsitz SPD: Vorsitz: MdB Ludwig Stiegler /Vorsitz Union: MP Edmund Stoiber (CSU) 16.

Opladen: Leske + Budrich. 52 Uwe Jun Kuhn, Fritz/Röttgen, Norbert (2006): Was alles möglich ist. 2006, 12. Laver, Michael/ Schofield, Norman (1990): Multiparty Government. The Politics of Coalition in Europe. Oxford: Oxford University Press. Lees, Charles (2005): Party Politics in Germany. A Comparative Politics Approach. Houndmills: Palgrave-Macmillan. Lösche, Peter (2004): Zustand und Perspektiven der SPD. ): Das deutsche Parteiensystem. Perspektiven für das 21. Jahrhundert. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 104-116.

V. 2005a). Alle diese Optionen wurden jedoch schnell verworfen. Die FDP lehnte unmittelbar nach der Wahl aus inhaltlichen und langfristigen strategischen Gründen jegliche Koalitionsbildung mit der SPD kategorisch ab: Letzteres, weil die Liberalen ihre Imagewerte in punkto Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit nach dem entertainisierten Wahlkampf 2002 wieder erhöhen wollten; aus ihrer Parteigeschichte heraus wollte die FDP keinesfalls wieder dem Vorwurf der „Umfallerpartei“ ausgesetzt sein. Auch hatte die FDP in der Zeit des Parteivorsitzenden Guido Westerwelle ihre Position im Parteiensystem verschoben, insbesondere in der ökonomischen Dimension, in der die FDP betont, „allein eine wirklich marktwirtschaftliche Partei“ (S.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 31 votes