Download Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung by Norbert Kuhn, Thomas M. Klapötke (auth.) PDF

By Norbert Kuhn, Thomas M. Klapötke (auth.)

​Für viele Menschen ist die Chemie eine schwer verständliche Wissenschaft, und die Hemmschwelle, sich mit ihr auseinanderzusetzen, ist entsprechend groß. Insbesondere der Einstieg wird erschwert durch physikalische und mathematische Modelle und Grundlagen, die eher abschrecken als erklären. Wie intestine wäre es, ein Buch zu haben, welches auf die detaillierte Beschreibung dieser komplexen Modelle zu Beginn verzichtet und diese erst ins Spiel bringt, wenn sie zum weiteren Verständnis notwendig werden?

Das vorliegende Buch besticht nicht nur durch den klaren und leicht verständlichen Schreibstil der Autoren, der auch junge Menschen anspricht, sondern durch einen ganz neuen didaktischen Ansatz. Der Einstieg in die spannende Welt der Chemie erfolgt über die anorganische Stoffchemie, und die andernorts meist schwer verständlichen physikalischen und mathematischen Grundlagen werden erst behandelt, wo sie in direktem Zusammenhang zum Thema stehen. So kann der Leser nach und nach in die Materie "hineinwachsen" - Aha-Erlebnisse nicht ausgeschlossen! -, ohne gleich zu Beginn abgeschreckt oder gar frustriert zu werden. Dadurch wird dieses Buch der ideale Begleiter für Studierende der Chemie im Bachelor- und Lehramtsstudiengang, aber auch für Studierende mit Nebenfach Chemie und für all diejenigen, die sich gezwungenermaßen mit Chemie auseinandersetzen müssen. Lehrer der gymnasialen Oberstufe können Anregungen für ihre Unterrichtsgestaltung gewinnen, und Schülern kann das Werk eine Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem richtigen Studienfach sein. Vielleicht ist es ja doch Chemie?

Show description

Read or Download Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung PDF

Best inorganic books

Inorganic Syntheses, Vol. 18

The volumes during this carrying on with sequence supply a compilation of present ideas and concepts in inorganic man made chemistry. comprises inorganic polymer syntheses and coaching of significant inorganic solids, syntheses utilized in the advance of pharmacologically energetic inorganic compounds, small-molecule coordination complexes, and similar compounds.

New Trends in Enzyme Catalysis and Biomimetic Chemical Reactions

New tendencies in Enzyme Catalysis and Biomimetic Chemical Reactions embraces glossy parts of enzyme catalysis the place different books within the box focus typically on kinetic, bioorganic and biochemical points of the enzyme catalysis and don't disguise biophysical and physicochemical difficulties. issues lined comprise: -modern actual and kinetic equipment of research, -contemporary theories of effortless chemical procedures in enzymes, -structure, dynamics and motion mechanism of enzyme lively websites, -concept of pretransition nation, -theory of long-range electron move and proton translocation, -mechanisms of "tough" biochemical reactions (dinitrogen relief, gentle strength dialog, water photooxidation, hydroxilation), -the achievements and difficulties of biomimetic chemical reactions.

Inorganic Reactions and Methods: The Formation of Bonds to C, Si, Ge, Sn, Pb (Part 1), Volume 9

For the 1st time the self-discipline of recent inorganic chemistry has been systematized in line with a plan built via a council of editorial advisors and specialists, between them 3 Nobel laureates (E. O. Fischer, H. Taube and G. Wilkinson). instead of generating a suite of unrelated assessment articles, the sequence creates a framework which displays the artistic capability of this medical self-discipline.

Progress in Inorganic Chemistry, Volume 35

This finished sequence of volumes on inorganic chemistry offers inorganic chemists with a discussion board for serious, authoritative reviews of advances in each zone of the self-discipline. each quantity studies contemporary growth with an important, up to date number of papers by means of the world over well-known researchers, complemented by way of special discussions and whole documentation.

Additional resources for Allgemeine und Anorganische Chemie: Eine Einführung

Sample text

Die stetige Änderung der Eigenschaften wird in dieser Gruppe besonders deutlich. Die niedrigen Siede- und Schmelzpunkte und die gleichfalls niedrigen Verdampfungswärmen reflektieren den atomaren Aufbau der Elemente. Der innerhalb der Gruppe beobachtete Anstieg der Werte hängt in erster Linie nicht mit der Masse, sondern mit der steigenden Polarisierbarkeit der Atome zusammen. Durch Verschiebung der Elektronenhülle gegenüber dem Kern wird hierbei ein Dipolmoment induziert, das eine interatomare elektrostatische Wechselwirkung auslöst.

4 genannten Schema. Auch die Elemente Technetium (Tc) und Prometium (Pm) sind nur in Form radioaktiver Isotope bekannt. 2 Der Aufbau des Periodensystems 21 Zur Abschätzung der Eigenschaften der Elemente ist die Kenntnis der Elementsymbole, der Stellung im Periodensystem und somit der Valenzelektronenkonfiguration nlx unerlässlich. Auf die vorhersagbare Änderung der Eigenschaften von Atomsorten innerhalb einer Gruppe (geringfügig) und Periode (ausgeprägt) wird nachfolgend bei der gruppenweise geordneten Besprechung der Elemente eingegangen.

Beim Übergang zum HF-Molekül tritt eine andere Situation ein (A = H, B = F). Nun wird aus Berechnungen ersichtlich, dass der Grenzform IV (H+F-) wesentliches Gewicht zukommt, wohingegen die Grenzform III (H-F+) zur Beschreibung der Bindungssituation fast bedeutungslos ist. Ein Vergleich der Ionisierungsenergien der Atomsorten H und F (13,2 bzw. 17,4 eV) weist dem Fluoratom gegenüber dem Wasserstoffatom die deutlich höhere Fähigkeit zu, sein äußerstes Elektron festzuhalten. In der kovalenten Bindung H–F hat dies offensichtlich zur Folge, dass das Fluoratom das bindende Elektronenpaar stärker anzieht und somit in Richtung auf seinen Kern verschiebt.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 31 votes