Download Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil by A. Rittmann, B. Flaschenträger (auth.), F. Ender, W. PDF

By A. Rittmann, B. Flaschenträger (auth.), F. Ender, W. Esselborn, B. Flaschenträger, E. Hellman, L. Kofler, G. Kortüm, M. Kortüm-Seiler, H. Lieb, H. M. Rauen, A. Rittmann, G. Schmid, W. Schöniger, W. Stamm, E. Wiedemann (eds.)

zur zehnten Auflage. examine und quantitative Messung sind die Grundlagen einer jeden experimentellen Forschung. Die Untersuchung von biologischem fabric bietet dabei besondere Schwierig­ keiten, da die zu erfassenden Substanzen in einem ungemein kompliziert zusammen­ gesetzten Milieu und zumeist nur in sehr geringfügigen Konzentrationen vorliegen. Da­ durch ergeben sich Fehlermöglichkeiten in großer Zahl und Anlaß zu mancherlei Störungen. So ist die chemische examine von biologischem fabric immer ein Sondergebiet geblieben, dessen Bearbeitung Spezialkenntnisse voraussetzt. Die präparative Darstellung der Bau­ steine des menschlichen und des tierischen Organismus erfordert die Trennung zahlreicher Stoffe, die in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften einander sehr ähnlich sind; sie setzt daher die Beherrschung wirksamer Trennverfahren voraus. Die geringen Konzentrationen, in der viele biologisch wichtige Stoffe in den Organismen vorkommen, macht die Ausarbeitung hinreichend empfindlicher und spezifischer Bestimmungsver­ fahren nötig. So hat die biochemische Analytik unseren Besitz an Mikroverfahren außer­ ordentlich bereichert. Im Jahre 1858, additionally vor quickly a hundred Jahren, hat HOPPE-SEYLER dieses Handbuch erstmalig herausgegeben. Seitdem conflict es für Generationen von Biochemikern, Ärzten und Biologen unentbehrliches Handwerkszeug ihrer Arbeit, denn hier fanden sie alle Angaben über Gewinnung und examine der im tierischen Organismus unter normalen und pathologischen Verhältnissen vorkommenden chemischen Substanzen zusammengefaßt. So erwies sich HOPPE-SEYLERS Handbuch bald als ein Standardwerk der Weltliteratur, so daß bisher insgesamt in ziemlich regelmäßigen Abständen nine Auflagen, die letzte im Jahre 1924, erscheinen konnten. Schon 1893 struggle der Stoff so angewachsen, daß die 6. Auflage von HOPPE-SEYLER und THIERFELDER gemeinsam bearbeitet werden mußte. Die 9.

Show description

Read or Download Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil PDF

Similar german_6 books

Der deutsche Bankenmarkt — unfähig zur Konsolidierung?: Beiträge des Duisburger Banken-Symposiums

Ertragserosionen, Kostenprobleme und hohe Risikovorsorgen sind die prägnantesten Kennzeichen der Strukturkrise, die die Landschaft der deutschen Finanzdienstleistungsinstitute derzeit prägt. Vergleiche mit dem japanischen Bankwesen sind immer häufiger zu vernehmen. Als Ursache wird neben der schlechten Konjunktur und politischen Misserfolgen die "Drei-Säulen-Struktur" der deutschen Kreditwirtschaft ausgemacht, der insbesondere von Großbankenseite die schlechte Margensituation im Kreditgeschäft angelastet wird.

Medizinische Statistik

"Statistiken sind merkwurdige Dinge . .. ", dies wird so mancher Mediziner denken, wenn er sich mit der Biometrie befa? t. Sei es im Rahmen seiner Ausbildung oder im Zuge wissenschaftlicher oder klinischer Studien, Kenntnisse der Statistik und Mathematik sind unentbehrlich fur die tagliche Arbeit des Mediziners.

Pflegehandbuch Herdecke

Das Pflegehandbuch Herdecke beweist, daß neben der etablierten, naturwissenschaftlich orientierten Medizin und Pflege in einem Akutkrankenhaus auch "patientenorientierte" Pflege möglich ist. Das Herdecker Modell liefert mit seinen Richtlinien für die praktische Zusammenarbeit aller Berufsgruppen im Krankenhaus einen überzeugenden Beitrag zur Innovation in der Pflege.

Additional info for Allgemeine Untersuchungsmethoden: Erster Teil

Example text

Heräus, Hanau. : Mikrochem. 31, 116 (1944). : Qualitative Analysis by Spot Tests. 3. Auf!. 33. New York 1949. 37 Allgemeine chemische Operationen. Gasdruck die weichgewordene Capillare aufbläht und öffnet. Erst jetzt darf man die Röhre aus dem Ofen nehmen und die Kappe absprengen. Die für präparative Zwecke mit großen Substanz mengen verwendeten Autoklaven eind auch für kleine Mengen organischen Stoffes konstruiert worden. SCHÖNIGER1 beschreibt einen Mikroautolclaven, der für 5-30cm 3 Flüssigkeit anwendbar ist.

DA' = 0,64 Q ~ 0,2 und'; = 20°. ,0. immer sie liegen mögen, vorausgesetzt, daß SIe nicht. rie aufweisen (z. B. Asparaginsäure ). erscheiden, die noch weiter untergeteilt. werden können. ergruppen sind folgendermaßen gekennzeichnet: I. Beim Drehen des Tisches bleiben beide Isogyrenäste im Gesichtsfeld. In einer bestimmten Stellung bilden sie ein Kreuz (z. B. Abb. 37). Ir. 38). Irr. In allen Stellungen ist nur eine Isogyre im Gesichtsfeld (Abb. 39). IV. Es ist nur eine Isogyre zu sehen, die beim Drehen des Tisches das Gesichtsfeld verläßt (Abb.

Synthetischer Produkte wird man fast stets gezwungen sein, im Mikrornaßstab zu arbeiten. Im folgenden werden einige notwendige Geräte sowie Arbeitsmethoden beschrieben, die es gestatten, mit kleinen Mengen, sei es nun analytisch oder präparativ, erfolgreich zu arbeiten. Da in den folgenden Abschnitten die spezielle Mikrochemie, insbesondere die anorganische Mikroanalyse, nicht berücksichtigt ist, wird auf folgende Monographien 1-8 hingewiesen, die dieses Arbeitsgebiet behandeln. b) Die mikrochemische Waage.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 36 votes